WhatsApp-Nachrichten auf Reisen

Wissen Sie, was angeblich viele Jugendliche nicht wissen? Eine WhatsApp-Nachricht geht nicht direkt von Handy zu Handy. Nein, die WhatsApp-Botschaft geht ohne Umschweife zuerst nach Amerika, auf einen Server. Dort wird sie gespeichert und versendet und zwar an den Provider … nein, nein, nein: zuerst an den Provider des Absenders und dann nach Amerika, dann an den Provider der Empfängerin, dann an die Empfängerin oder den Empfänger, das heisst, an deren Router oder einen Hotspot und dann per wLan auf das Gerät. Facebook, Instagram, Youtube …. derselbe Vorgang.

Die WhatsApp-Nachricht reist vorwiegend durch handfeste Kabel. Eines liegt im Meer. Es verbindet Europa mit Amerika. Hardware also, ebenso die Server: Computer die irgendwo stehen und gewartet werden, Riesige Computeranlagen, die speichern – auch Fotos. Nix Zauber und kabelloses Schweben durch das Universum von Gerät zu Gerät.

Laurent Sédano, Pro Juventute Schweiz, zeigte am Netzwerktreffen von gsund und zwäg i de schuel am 26. Mai in Suhr obige Folie und erklärte den Sachverhalt.

Können Sie es nachvollziehen? Habe ich es überhaupt gecheckt? Sie haben es gewusst, oder, das mit den Kabeln, den Servern und dem Speichern?

Marianne Steiner, Stellenleiterin Suchtprävention Aargau

2017-05-03T14:52:14+00:00