Bereits bin ich in der zweitletzten Woche meines Praktikums. Wir fahren nach Suhr. Der dritte Workshop ElternAlltag fern der Heimat steht an. Es geht um das Thema: Was tut mir gut. Nicht nur ein Auto braucht Benzin zum Fahren, sondern auch Mütter brauchen eine Art Benzin, damit es ihnen gut geht.

Bettina Pelosi legt Bilder auf den Tisch und fragt die Teilnehmenden:

Welches Bild gibt mir Kraft? Was tut mir gut?

Die Teilnehmerinnen suchen ein bis zwei passende Bilder aus. Sie erzählen stolz, weshalb sie diese Bilder ausgewählt haben:

  • Ich habe das Bild mit dem Baum ausgesucht, weil ich es mag durch den Wald zu spazieren und im Schatten eines grossen Baumes ein Picknick zu essen.
  • Ich habe die Rose ausgesucht, da mir Blumen Kraft geben.
  • Ich habe das Bild mit dem Fluss ausgewählt, da ich gerne am Fluss spazieren gehe und das Geräusch von Wasser mich beruhigt.

Bettina Pelosi ergänzt: Ihr könnt die  Bilder zu Hause aufhängen – als Kraft-Tankstelle. Denn, wenn es mir gut geht, geht es auch den Kindern gut.

Es ist schön zu sehen, dass die Teilnehmerinnen Kraftquellen gefunden haben, die ihnen helfen! Ich wünsche ihnen weiterhin viele schöne und kraftvolle Momente!

Alisha Reusser, Praktikantin