Kennen Sie den lösungsorientierten Ansatz? Wissen Sie, was Ressourcenorientierung heisst? Könne Sie die beiden Dinge erklären?

Ich versuche solche komplexen Begriffe anhand von Beispielen zum Leben zu erwecken. Gerne auch mit einem Bilderbuch. Zu den erwähnten Themen empfehle ich Der Punkt.

Ina ist in der Schule widerständig und verweigert im Bildnerischen Gestalten die Kooperation. Ihr Blatt bleibt leer. Die Lehrerin holt Ina da ab, wo sie aktuell mit ihren Möglichkeiten ist. Sie begegnet Ina mit Humor und Wertschätzung, bleibt wohlwollend und Ina zugewandt. Diese Rahmenbedingungen ermöglichen es Ina ihre eigenen Ressourcen zu entdecken und mit ihren Erfahrungen zu wachsen. Sie findet ihren eigenen Stil und kann ihre Erfahrungen auch an andere Kinder weitergeben.

Das Buch wurde nicht geschrieben, um die Lösungs- oder Ressourcenorientierung zu erklären und doch tut es genau dies, auf schöne und humorvolle Art.

Mark Bachofen, froh, dass es Bilderbücher gibt

PS: Der Autor widmet das Buch seinem ehemaligen Mathelehrer, der ihn ermutigte, sein erstes Zeichen zu setzen.