und tschüss…

Mit 20 Jahren habe ich meine Stelle bei der Suchtprävention Aargau angetreten.
Am ersten Tag habe ich zum z’Nüni Patisserie mitgebracht.

Ich dachte, das macht man so.

Heute, 7 Jahre später, habe ich meinen letzten Tag in der ags.

Ich habe eine selbstgebackene Linzertorte gebracht.

Ich denke, die kommt von Herzen und ist viel feiner.

Aber nicht nur meine kulinarischen Bestechungen haben sich verändert in den vergangenen 7 Jahren, sondern auch ich als Mensch.

Die Suchtprävention Aargau hat mein Wissen um Gesundheitsförderung und Prävention geformt. Dafür bin ich dankbar.

Doch vor allem sind es die Menschen, die in der ags arbeiten und wirken, von denen der Abschied schwer wiegt. Die fachlichen Gespräche, die ungezwungenen Pausen und Teamausflüge und das ab und an einander Föpple werden mir fehlen.

Zum Glück ist die Mediothek für jeden offen – die perfekte Ausrede, um vorbei zu schauen. Wenn das Team Glück hat, sogar mit Linzertorte…

 

 

Karin Schoedler, geniesst die letzten Stunden ihrer Anstellung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Ein Gedanke zu „und tschüss…“

  1. Hey Karin, allet jute zum nächsten Lebensabschnitt….
    eventuell sieht man sich ja dann mal in einer Besprechung….du in der Sozialen Arbeit und ich vielleicht schon in der Pro Senectute ….:-)))))))….

    Ich wünsche Dir viel Freude, Kraft und viele gute Erlebnisse!

    LG
    beat wyss, Suchtberatung

Hinterlassen Sie einen Kommentar