Teamausflug mit Strandbar Villnachern

Gestern hatten wir unseren Teamausflug. Es war ein echter Genusstag – für alle, so wie es sein soll. Treffpunkt in der Frei Café-Bäckerei in Brugg zu vollkörnigem Gebäck und kaltem Kaffee. Dann mit dem Postauto nach Linn. Max Gasser, Präsident des Natur +Vogelschutzclubs Bözberg, führte uns erzählend durch das Dorf und den Obstgürtel. Unter der Linde tranken wir einen kühlen Lindenblütentee mit Snacks aus Amerika – Monikas Restposten aus ihren Ferien änet em grosse Wasser.

Film: Ankunft bei der Linner Linde.

Um den Mittag Wanderung nach Villnachern in die Badi, die Strandbar Villnachern heisst, die aber trotzdem immer so fein und klein ist wie vor 45 Jahren, als ich jeweils mit der Grossmutter hin ging. Schade, ist die Autobahn nun da, unschön und laut. Aber, das Kindergeschrei hat alles übertönt.

Nach einem Sprung Aller ins kühle Nass: Pommes, Kalbsbratwurst, Vegi-Nuggets, Spiessli mit Salat, Coci und eine fantastische Passionsfrucht-Joghurt-Glace, hausgemacht. Ein Gedicht.
Eine lockere Folge von liegen auf der Wiese, kalt duschen, lauwarm baden, Kaffee trinken, dazu immer plaudern.

15.10 Uhr Abmarsch nach Schinznach-Bad, sehr gemütliches Tempo, plauder, plauder, plauder. 16.11 Uhr mit dem Zug nach Brugg, wo wir uns beim Campus einen abschliessenden Apèro genehmigt haben. Eher ohne Alkohol, nicht wegen der Suchtprävention, sondern weil es einfach zu heiss war dafür.

Marianne Steiner, Stellenleiterin

2017-06-21T12:32:08+00:00