Spielzeugfreie Brillanten – überall funkeln sie

Blog Brillianten

Seit Anfang Januar darf ich mich zum Team der Suchtprävention Aargau zählen und sammle seither leidenschaftlich Brillanten. Die sind gar nicht so schwer aufzufinden. Sie verstecken sich in jedem einzelnen Projekt und sogar unter wertlosem Material:

Das Pilotprojekt «spielzeugfreie Kita» ist in die Durchführungsphase gestartet. Die Kinder der fünf Aargauer Kitas, die wir begleiten, haben ihre Spielsachen in die Ferien geschickt und in den letzten Wochen lauter brillante Momente entstehen lassen, wie ihre Betreuer*innen in den Praxisgruppen-Treffen amüsiert erzählen:

«Es gaht richtig ab mit em Chlebband!»

«I bi hüt vo Räuber gfesslet worde.»

 «D’Chinder sind so kreativ. Sie fahret Ski und Snowboard mit Plastikfläsche und Karton unter de Füess.»

Der Start war ein Erfolg. Es gab so viele brillante Momente, dass hier zu wenig Platz ist, um sie alle aufzuzählen. Auf die Frage, ob gar keine Spielsachen mehr da sind, meinte ein Kind: «Mir hend scho na Spielsache, aber es sind halt anderi Spielsache und mit dene chame au spiele.»  Alles eine Frage der Vorstellungskraft und Kreativität! So wird zum Beispiel aus einer WC-Rolle mit Klammern dran eine Rakete. Die Kinder scheinen im freien Spiel aufzugehen und neue Fähigkeiten zu entdecken.

Ramona Patt, freut sich auf weitere Brillanten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Hinterlassen Sie einen Kommentar