...kann niemand verwehren
 
Logo_Suchtpraevention_Aargau
 
portfolio-2805
 
Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren

Braucht es im Alter überhaupt noch Suchtprävention?

 
 

Klicken Sie hier um den Newsletter im Browser anzuzeigen

 
 
 
 
 

Prävention durch Beziehung

newsletter-5886 

Macht Suchtprävention im Alter denn noch Sinn? - Wir sagen klar: Ja, denn Suchtprävention ist mehr als Alkohol verbieten oder einschränken.

Prävention geschieht vor allem durch wohltuende Beziehung und sie wirkt auf beide Seiten: Das Lächeln einer älteren Dame, mir der sie Fotos anschaut haben, die Freude eines Seniors, den sie gut beraten haben, die Entspannung einer hochbetagten Frau bei der Pflege oder: ein Blumensträusschen, als Zeichen von Zuneigung.

Viele solcher Momente wirken präventiv. Sie schaffen eine Grundlage, um schwierige Themen, wie zum Beispiel ein vermehrter Alkoholkonsum, anzusprechen. 

 
 

Unser Angebot für Institutionen

Für Non-Profit-Organisationen im Aargau sind unsere Angebote kostenlos, da wir vom Kanton Aargau beauftragt sind.

 
 
 
 
 
suchtimalter

Drei Fragen kurz beantwortet

Ein Interview mit Bettina Pelosi, Suchtprävention Aargau.
Klicken Sie auf das Bild und Sie werden auf unseren Youtube-Kanal weitergeleitet.

 
 
 
 
 

Klicken Sie hier um den Newsletter im Browser anzuzeigen