Kinder entdecken die Welt

/Kinder entdecken die Welt

Kinder entdecken die Welt

Ein kalter Herbstabend in Suhr. Heute bin ich an der Veranstaltung ElternAlltag mit kleinen Kinder.

Gefühle wahrnehmen, das lernen Kinder mit circa vier Jahren.  Oft erwarten wir es schon vorher. Das Kind versteht es jedoch meistens noch nicht.
Je älter die Kinder werden, desto mehr Erfahrungen möchten sie sammeln. Manchmal ist es nicht einfach die Kinder die Welt entdecken zu lassen.

Susanne Wasserfallen fragt: Was macht es einfacher?

  • Vertrauen mit dem Kind aufbauen
  • Schritt für Schritt probieren – wie weit geht es?
  • Motivieren
  • Das Kind einfach mal machen lassen. Beispielsweise in vertrauter Umgebung.

Was passiert, wenn ich dem Kind etwas zutraue?

  • Es bekommt ein besseres Selbstwertgefühl und denkt: „Hey, ich kann das!“ Das Selbstbewusstsein steigt.

Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit ich dem Kind etwas zutraue?

  • Bedingungen schaffen, die es dem Kind ermöglichen, die Welt zu entdecken. Denn, das Kind will die Sachen machen, die wir auch machen.

Damit Kinder sich gut entwickeln können, brauchen sie feinfühlige und Vertrauen schenkende Eltern. Dies wird mit der Meter Übung veranschaulicht: Ziel ist es, als Gruppe einen 2 Meter langen Klappmeter sicher auf den Boden zu bringen. Zusammen balancieren die Teilnehmenden den Meter auf dem Zeigefinger. Dieser muss den Meter immer berühren. Ausgangsposition ist auf Hüfthöhe. Obwohl alle wissen, dass der Meter auf den Boden gelegt werden soll, steigt er über die Köpfe. Erst als jemand die Führung übernimmt, gelingt das Unterfangen.

Nächste Woche geht es weiter mit: Mein kleiner Trotzkopf – Überlebenstipps für Eltern.  Ich freue mich darauf, mich in diesem Bereich weiter zu vertiefen!

Alisha Reusser, Praktikantin

2018-11-02T19:31:28+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar