ElternAlltag in Baden – Freiräume und Grenzen

/ElternAlltag in Baden – Freiräume und Grenzen
Lade Veranstaltungen

Kaum geboren, beginnt jedes Kind seinen Platz einzunehmen, mal leise, mal laut schreiend. Später krabbelt es durch das Wohnzimmer und will unbedingt das Spielzeug, mit dem das Geschwister gerade spielt. Auf dem Spielplatz breitet es sich so aus, dass es Ihnen etwas unangenehm ist. Während es in der dritten Klasse auf dem Schulweg trödelt, weil es soviel zu sehen gibt, sind Sie sich, wenn es vierzehn Jahre ist, nicht mehr so sicher, wo es sich überhaupt aufhält.

In der Kindheit und Jugendzeit lernen und üben Kinder zu leben. Die Erwachsenen begleiten, schützen und unterstützen sie dabei. Sie gewähren Freiräume und setzen Grenzen. Wie sie das tun, ist wesentlich.

Mit Freiräume und Grenzen ermöglichen wir Eltern, anhand eines einleuchtenden Modells, ihren Erziehungsalltag zu reflektieren.