Das tut der Seele gut

/Das tut der Seele gut

Das tut der Seele gut

Diese Woche durfte ich als Referentin den Club der alten Hasen besuchen. Das Thema: Alkohol und älter werden. Wie viel ist zu viel? Was macht mich glücklich? Und vor allem: wie spreche ich einen Freund oder Bekannten an, um den ich mir Sorgen mache? Diese letzte Frage beschäftigte fast alle, denn jeder kennt doch jemanden.

Die erste Sorge einer Teilnehmerin, dass ich Alkohol verteufeln würde, wurde schnell verweht. Ab und zu ein Glas zum Essen oder ein Gläschen mehr nach dem Wanderausflug – das tut der Seele gut. Genuss soll sein, auch im Alter.

Ruedi Wirth ist Mitglied des Clubs der alten Hasen. Er sagte mir am Schluss

Ich fand es schön, dass so eine gute Atmosphäre geherrscht hat, in der Fragen möglich waren. Normalerweise wird nicht so viel gefragt.

Das ist mein grösstes Kompliment. Wenn ich es schaffe, dass man sich wohl fühlt und sich traut Fragen zu stellen – auch zu einem Thema, über das man sonst nicht so spricht – dann habe ich mein Ziel erreicht.

Stefanie Geiser, Suchtprävention Aaragu

Foto: Stefanie Geiser und Ruedi Wirth

2018-05-09T13:32:22+00:00