Bindung – was die Welt zusammenhält

/Bindung – was die Welt zusammenhält

Bindung – was die Welt zusammenhält

Im Fokus der Tagung ist das Thema Bindung im familiären wie auch im gesellschaftlichen Kontext. Die Veranstaltung richtet sich an Fachpersonen aus Praxis und Forschung, welche mit Paaren, Eltern, Familien, Kindern und Jugendlichen arbeiten oder sich mit diesem Themenkreis befassen. Namhafte Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland präsentieren neuste wissenschaftliche Erkenntnisse für ein breites Publikum und vertiefen in der Diskussion mit Ihnen das Thema.

Datum

Freitag, 25. August 2017, Universität Zürich, Standort Irchel

Programm/ReferentInnen

Sichere Bindungen und mentale Offenheit für die Welt
Prof. Dr. Klaus Grossmann & Dr. Karin Grossmann, Regensburg

Bindungsbedürfnisse von Kindern jenseits der «Positionskriege» zur Kinderbetreuung
Prof. Dr. Lieselotte Ahnert, Wien

Bindung und kindliches Befinden
Prof. Dr. Guy Bodenmann, Zürich

Weshalb Bildung Bindung voraussetzt
Dr. Heidi Simoni, Zürich

Die Relevanz der Bindung im Therapiekontext
Dr. Irina Kammerer und Dr. Kathrin Widmer, Zürich

Wie können sich Bindungsstörungen über Generationen hinweg «vererben»? Erfahrungsbericht aus 30 Jahren klinischer Praxis
Dr. med. Ursula Davatz, Zürich

Download Flyer und Anmeldung
2017-02-23T11:35:58+00:00