Upd@te digitale Medien

Ein Präventionspaket für Schulen

/Upd@te digitale Medien
Upd@te digitale Medien 2017-10-09T21:19:37+00:00

Project Description

Müde kichern drei Freundinnen morgens in ihren Schulbänken. Schaut denn da niemand zuhause? Aber, die Kids sind auch wach, interessiert, neugierig und manchmal erstaunlich kreativ und gewieft in der digitalen Welt unterwegs. Sie lernen und profitieren enorm, begeben sich jedoch auch auf’s Glatteis.

Wenn Eltern, Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrpersonen up to date, also auf dem neusten Stand sind, kann man auf gleicher Augenhöhe miteinander reden. Es ist wichtig, dass klar ist, wer wofür die Verantwortung trägt: Was braucht es seitens der Eltern, was übernimmt die Schule? Die Schüler und Schülerinnen sind wie sie sind. Wir, die Erwachsenen, sind für einen Rahmen mit angemessenen Freiräumen und Grenzen zuständig.

Nach der Durchführung von Upd@te digitale Medien sollte eine Schule in der Lage sein, zukünftig selber zum Thema mit den Schülerinnen und Schülern zu arbeiten.

Das Angebot Upd@te digitale Medien setzt sich aus drei Bausteinen zusammen. Diese können von Schulen oder sozialpädagogischen Institutionen gebucht werden. Eltern up to d@te und Schulen up to d@te sind Teil unseres Grundauftrags vom Kanton Aargau und darum kostenlos. Für Kids up to d@te verrechnen wir CHF 300 pro Doppellektion und Klasse.

Schule up to d@te

Medienkompetent sollen sie werden, die Schüler und Schülerinnen und Sie als Lehrperson sollten dies vermitteln. Ist das wirklich Ihre Aufgabe? Geht es nicht eher darum, die klassischen Fächer gut zu unterrichten?

Smartphones, Apps, Tablets, Online-Spiel, Cybermobbing, Soziale Netzwerke – was ist wichtig zu wissen, um mit den Schüler und Schülerinnen einen gemeinsamen Weg im digitalen Dschungel zu finden?

Schule up to d@te ist eine halb- bis ganztägige interne Weiterbildung für Schulteams. Sie setzt sich aus einem Referat und mehreren Workshops zusammen: Lehrmittel, Anwenderwissen, Cybermobbing, Elternzusammenarbeit, Nutzungszeiten und Privatsphäre.

Nach den Workshops werden in Gruppen mögliche Handlungsfelder für Ihre Schule erarbeitet und skizziert, was die weiteren Schritte sind. Gerne begleiten wir Ihre Schule auch nach dem Upd@te weiter.

Kids up to d@te

Sie wissen viel, sind gewandt, lernen schnell – alles etwas flüchtig, mit den Freunden geteilt, im Netz gesurft, konzentriert, abgelenkt, mal gequält, angstvoll, dann: voller Lust, mit Spass und ohne Sorgen. Von Facebook schon lange weg und bei Instagram, was gestern faszinierte, ist heute alter Schrott.

In einer Doppellektion pro Klasse informieren wir Schüler und Schülerinnen und beantworten ihre Fragen.

Wichtig: die Lehrperson ist an der Veranstaltung mit dabei und sorgt dafür, dass das Thema im Schulalltag lebendig und offen bleibt. Unsere Doppellektion soll der Anfang einer Auseinandersetzung zu digitalen Medien in der gesamten Schule sein. Kein Kind soll in der Schule Schwierigkeiten im Umgang mit den digitalen Medien nur mit sich selber ausmachen müssen!

Für Kids up to d@te verrechnen wir CHF 300 pro Doppellektion und Klasse. Es kann nur zusammen mit Eltern up to d@te und Schule up to d@te gebucht werden.

Eltern up to d@te

Die Smartphones, Tablets, Computer – all diese Geräte führen Eltern und ihre Kinder benutzerfreundlich in die digitalen Welten: Spiele, Soziale Netzwerke, Chats, Websites, Onlineshops. Die Möglichkeiten sind unendlich, die Risiken auch. Diese Mischung macht es aus. Die digitale Welt ist einfach spannend und zieht einem schnell mal in ihren Bann.

Eltern up to d@te bringt Eltern auf den neuesten Stand. Sie müssen nicht jeden technischen Kniff und jedes soziale Netzwerk kennen. Denn: wichtig ist die Art und Weise, wie sie ihre Kinder begleiten, damit sie sich gewandt, sicher und klug im digitalen Dschungel bewegen können. Das heisst, medienkompetent werden.

Eltern up to d@te kann als Workshop oder Referat gebucht werden. Der Workshop ist Teil von ElternAlltag, das Referat von Upd@te digitale Medien.

Download von empfehlenswerten Broschüren und Test für Eltern

Ist mein Kind onlinesüchtig – ein Test für Eltern

Medienkompetenz

Regeln, mehrsprachig

My little safebook, Eltern

My little safebook, Kids

Info Pornografie

Info Cybermobbing