Sucht und Arbeit

Durch Führung Lösungen finden

/Sucht und Arbeit
Sucht und Arbeit2018-06-12T11:38:32+00:00

Project Description

Sie kommt öfters zu spät und die Kurzabsenzen häufen sich. Die früher sehr gepflegte Mitarbeiterin vernachlässigt ihre Kleidung. Manchmal haben Sie den Eindruck, dass ihr Atem nach Alkohol riecht. Sie sind sich jedoch nicht sicher, denn sie benutzt ein starkes Parfüm.

Suchtprobleme von Mitarbeitenden werden häufig am Arbeitsplatz sichtbar. Die Auswirkungen dieser Problematik stellen Personalverantwortliche und Vorgesetzte vor eine schwierige Führungsaufgabe. Ihre Funktion als Personalverantwortliche ist aber auch ideal, um Veränderungen im Arbeitsverhalten Ihrer Mitarbeitenden früh anzusprechen und geeignete Schritte einzuleiten. Dies zeigt Wirkung, weil Sie damit Orientierung geben.

Wir haben zwei Angebot für Sie.

Mehr wissen was tun, durch eine Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung

  • Wir informieren Sie über Suchtentstehung
  • Signale erkennen – welche sind wie zu deuten? Wie ansprechen, wenn einem etwas auffällt?
  • Schwierige Gespräche führen – was sollte man sicher nicht tun? Welches sind wirksame Türöffner für konstruktive Gespräche?
  • Wir führen Sie in ein Handlungskonzept ein, welches Sie gut für Ihren Betrieb anpassen können.

Wie findet man Lösungen für schwierige Alltagssituationen? Oft, indem man sie aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Diese Weiterbildung soll genau dies bewirken.

Teil der Weiterbildung ist eine Beratung vor Ort, die während zwei Monaten nach der Veranstaltung mit dem Kursleiter vereinbart werden kann. Dies ermöglicht Ihnen, gemachte Erfahrung zu reflektieren.

Daten der zwei nächsten Weiterbildungen

Mittwoch 29. August 2018, 18.00-21.00 Uhr
Mittwoch 07. November 2018, 18.00-21.00 Uhr
Kasinostrasse 29, 3. Stock, 5000 Aarau

Kosten

CHF 180, Kursunterlagen, Beratung vor Ort, Getränke und Snack inklusiv.

Die Weiterbildung kann auch als internes Seminar gebucht werden. Wir erstellen Ihnen gerne eine Offerte dafür.

Datum wählen (Pflichtfeld)
Mittwoch, 29.08.2018Mittwoch, 07.11.2018

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Strasse (Pflichtfeld)

Plz / Ort (Pflichtfeld)

vollständige Rechnungsadresse falls abweichend

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bemerkung

Mehr wissen was tun, durch die Entwicklung eines Leitfadens

So lange alles gut läuft, arbeitet man Hand in Hand, versteht sich, die Kommunikation ist unkompliziert, es verträgt mal einen Spruch. Dies stoppt abrupt, wenn ungelöste Konflikte im Raum sind.

Ein Leitfaden für Früherkennung und Frühintervention ist ein gutes Instrument, mit welchem schwierige Situationen früh erkannt und darum auch früh auf eine konstruktive Lösung hin moderiert werden können – das ist Suchtprävention.

Wir unterstützen Ihren Betrieb bei der Entwicklung und Implementierung eines Leitfadens für Früherkennung und Frühintervention.

Gerne kommen wir für ein Erstgespräch zu Ihnen und erstellen auf Grund Ihrer Bedürfnisse eine Offerte.