Lebenskompetenz verankern

Lebendiges Lernen im Schulalltag

/Lebenskompetenz verankern
Lebenskompetenz verankern 2016-10-14T20:21:58+00:00

Project Description

Kinder, die sich wohl fühlen, die sich spüren, die merken was es braucht, um sich selbstbewusst und emphatisch in Gruppen zu bewegen – solche Kinder sind lebenskomeptent,  sind für ihre Zukunft gestärkt und haben gute Voraussetzungen für das Lernen und das Zusammenleben im Schulalltag. Dadurch wird auch die Arbeit der Lehrpersonen einfacher. Das Weiterbildungs- und Beratungsangebot unterstützt Schulen dabei, eine gemeinsame Ausrichtung zur Förderung von Lebenskompetenz zu verankern.

Arbeitsgruppen aus den teilnehmenden Schulen machen sich an zwei Weiterbildungstreffen mit grundlegenden Konzepten der Lebenskompetenzförderung vertraut und organisieren den Entwicklungsprozess an ihrer Schule. Die Kollegien der teilnehmenden Schulen lernen in einer Reihe schulinterner Veranstaltungen einen ausgewählten Ansatz kennen, der die Lebenskompetenzen der Schülerinnen und Schüler, die Handlungsorientierung der Lehrpersonen sowie eine konstruktive Schulkultur fördert.

Im Dialog über pädagogische Ziele treffen die Kollegien Entscheidungen, um die bestehenden Bemühungen zur Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und aufeinander abzustimmen. Im Anschluss daran werden die teilnehmenden Arbeitsgruppen individuell dabei unterstützt, diesen Prozess weiterzuführen und umzusetzen.

  • 11. Januar 2016, Projektinformation, 18.00 – 19.30 Uhr
  • 20. August, erstes Weiterbildungstreffen, 08.30-17.00 Uhr
  • 14. September, zweites Weiterbildungstreffen, 13.30-17.00 Uhr
  • November 2016 bis März 2017: Schulinterne Weiterbildungen, die Termine werden zwischen der Kursleitung und der Schule abgesprochen.

Der Infoabend und die Weiterbildungstreffen finden im Seminarraum der Suchtprävention Aargau statt, Kasinostrasse 29, 3. Stock, 5000 Aarau.